1-50 von 57 Ergebnissen

Ästhetik und Kommunikation 1.

Rowohlt Reinbeck. 1970

Standardeinband ca. 88 S. : INHALT: Johannes Beck, Hans-Joachim Gamm: Verhindert die Pädagogik die Schulreform? Heino R. Möller: Kunstunterricht und Visuelle Kommunikationv - Zur Konzeption eines neuen Unterrichtsfaches. Adhoc-Gruppe Visuelle Kommunikation: Visuelle Kommunikation - Zur gesellschaftlichen Begründung eines neuen Unterrichtfaches. Johannes Lundgreen: Einige Bemerkungen zur politischen Bedeutung visueller Kommunikation zum gegenwärtigen Zeitpunkt. Helmut Hartwig: Methodologische Bemerkungen zum vorliegenden Konstruktionsvorschlag für ein Curriculum. Diethart Kerbs: Das Ritual und das Spiel. Tillman Rexroth: Zur Weiterarbeit an der Ästhetik der kritischen Theorie. Jürgen Zimmer: Thesen zur Kunsterziehung. Heiner Boehncke: Germanistik - Curriculum - Kapital (Einige Bemerkungen). Feed Back. Michael Scharang: Zur Emanzipation der Kunst - Walter Benjamins Konzeption einer materialistischen Ästhetik. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 69339

Ästhetik und Kommunikation 10. THEMA: Arbeiterfotografie.

Rowohlt Reinbeck. 1973

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Peter Grosen: Anfänge der proletarischen Bildprese. Arbeiter-Illustrierte-Zeitung. Aufgaben und Ziele der internationalen Arbeiter-Fotografen-Bewegung. Aktionsprogramm der vereinigung der Arbeiter-Fotografen Deutschlands. Hermann Leupold: Das Bild - eine Waffe im Klassenkampf. Edwin Hoernle: Das Auge des Arbeiters. Franz Höllering: Der Arbeiter-Fotograf als Reporter und Künstler. Fragen an Theo Pinkus über seine Arbeit bei der AIZ. Lehrzeit in der Arbeiterbewegung. Publikationen der Internationalen Arbeiter-Hilfe (IAH). John Heartfield: Krieg im Frieden. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38534

Ästhetik und Kommunikation 11. THEMA: Kritische Theorie und politische Ökonomie.

Rowohlt Reinbeck. 1973

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Jörg Richard: Ein neuer Text Wygotskis und wie man ihn lesen könnte. L. S. Wygotski: Das Spiel und seine Rolle für die psychische Entwicklung des Kindes. Autonomie der Arbeiterklasse und Sprachverwirrung. Italienische Arbeiterkämpfe und Bilder. Joachim Paech und Hannelore Wolff: Medienarbeit. Giacomo Marramoao: Zum Verhältnis von Politischer Ökonomie und Kritischer theorie. Hans-Dietrich Sander: Marxistische Ideologie und allgemeine Kunsttheorie. Georg Lukacs: Zur Ontologie des gesellschaftlichen Seins. Tagungsbericht Politische Kultur in der Sowjetunion 1917-1934. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38535

Ästhetik und Kommunikation 12. THEMA: Diskussion mit Oskar Negt über Öffentlichkeit und Erfahrung.

Rowohlt Reinbeck. 1973

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Bürgerliche und proletarische Öffentlichkeit. Möglichkeiten von Kunstunterricht. Reinhart Wolff: Probleme gegenwärtigen Familienlebens. Heinrich-Joachim Schmidt: Zur Fragwürdigkeit einiger Konzeptionen nicht-autoritärer politischer Erziehung. Hans Günther: Proletarische und avantgardistische Kunst. Renate Lachmann: Faktografie und formalistische Prosatheorie. Projektvorschlag: Emanzipatorisches Spiel. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38536

Ästhetik und Kommunikation 13. THEMA: Häuserkampf / Tretjakov / Eisenstein.

Rowohlt Reinbeck. 1973

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Bodo Voigt: Der Streit um die Rahmenrichtlinien in Hessen als Modell für die Interpretation bildungspolitischer Auseinandersetzungen. Rainer Paris: Was ist Revisionismus? Hans Joas, Adelheid Müller: Alternativen zur Kleinfamilie im nachrevolutionären Russland. Gerd Eversberg: Die Bewegung schreibender Arbeiter in der DDR. Partei - ich bin einer deiner unzerreißbaren Fäden. Sammelrezension zu einigen Publikationen schreibender Arbeiter aus der DDR (Gerd Eversberg). Klaus Ottomeyer: Über Kooperation im chinesischen Produktionsprozess und den Arbeitsstil der chinesischen Revolution. Karla Hilscher: S.M. Eisensteins Theaterarbeit beim Moskauer Proletkult. Sergej Eisenstein: Die Montage der Attraktionen. Sergej Tretjakov: Das Theater der Attraktionen. Hans Hoppe: Kooperatives Theater.Häuserkampf in Frankfurt. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38537

Ästhetik und Kommunikation 14. THEMA: Medien -Geschichte/ Theorie/ Unterrichtspraxis.

Rowohlt Reinbeck. 1974

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Martin Osterland: Medienwissenschaft als Sozialwissenschaft. Rolf Lindner: 50 Jahre deutscher Rundfunk. Knut Hickethier: Schule und Massenmedien. Übersicht über Unterrichtsmodelle und Materialien für einen kritischen Medienunterricht. Rolf Lindner: Stichworte zur Kritik der amerikanischen Massenkommunikationsforschung. Hendrik Schmidt: Integration oder Emanzipation. Klaus Schwartz: Gewerkschaftliche Medienpolitik - das Beispiel EVA. Don Porsche: Alternative Funknachrichten in den USA. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38538

Ästhetik und Kommunikation 15-16. THEMA: LIP - individuelle Pathologie und kapitalistische Gesellschaft.

Scriptor Kronberg. 1974

Standardeinband ca. 180 S. : INHALT: David Wittenberg: LIP: Neue Kampfformen und Öffentlichkeit. Einleitende bemerkungen zum Schwerpunkt. Rotraut Lichtner-De Clerk: Zum Verhältnis von Pathologie und Entfremdung. Gerhard Vinnai: Sind die Befunde der psychiatrischen Familienforschung generalisierbar? Rainer Paris: Die Grenzen des Double-Bind-Konzeptes. Daniela Dilthey: Schizophrenie als Kommunikationspathologie und als soziales Delikt. Michael Wolf: Individuum / Subjekt / Vergesellschaftung der Produktion. Heide von Plato: Die Einigung - zur Sozialismustheorie von Alfred Lorenzer. Bodo Voigt: Thesen zum bildungspolitischen Verhalten gegenüber den hessischen Rahmenrichtlinien-Gesellschaftslehre. Hans-Günter Thien: Zum Verhältnis von Ausbildung und Produktion. Hedwig Ortmann: Emanzipation - Über die Notwendigkeit der Entfetischisierung eines Begriffs. Eckart Schiele: Zu einigen Aspekten der Sozialisation im israelischen Kibbuz - Alternativen zur Kleinfamilie (II). Hans-Martin Große-Oetringhaus: Bericht über das Erziehungssystem in den befreiten Gebieten von Guinea-Bissau. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38539

Ästhetik und Kommunikation 17. THEMA: Lehrlingsarbeit - Lip/Larzac - Berufsverbot.

Scriptor Kronberg. 1974

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Lothar Baier: Larzac - Bericht über den Kampf französischer Bauern gegen den Kolonialismus nach innen. Lothar Baier/David Wittenberg: Lip-Larzac. David Wittenberg: Zur Diskussion der Erfahrungen von LIP in der BRD. N. Diafari u.a.: Politische Arbeit mit Lehrlingen. Franz Arendt/ Dieter Popp: Zur Funktion der Berufsverbote im Ausbildungssektor und Überlegungen zu ihrer Abwehr. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38540

Ästhetik und Kommunikation 18. THEMA: Medienkritik - Hegels Aktualität - Linke Hochschulintelligenz.

Scriptor Kronberg. 1974

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Siqueiros, ein revolutionärer Künstler und Sozialrevolutionär. Am Ende der Hochschulreform. Grenzen der Qualifikationsbestimmung. Zum Widerspruch intelligenter und gesellschaftlicher Kreativität. Kritik an Dirk Axmachers Buch Erwachsenenbildung im Kapitalismus. Medienanalyse zwischen Systemimmanenz ökonomismus. Kommunikation und gesellschaftliche Wirklichkeit. Hegel wider Hegel. Historische Gegenwart und Revolution. Auf frischer Tat ertappt. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38541

Ästhetik und Kommunikation 19. THEMA: Kulturrevolution - Kulturelle Praxis in der Sowjetunion - Ästhetik der Kritischen Theorie.

Scriptor Kronberg. 1975

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Revolution und Kultur-Russland nach 1917. Bilder zur Geschichte. Zur Rezeption der sowjetischen Avantgarde. Rezensionen zu Büchern der Ärthetik der Kritischen Theorie: Benjamin, Horkheimer, Adorno. Kunst im Dritten Reich: Bericht über die Ausstellung in Hamburg. Kritischer Umgang mit dem Schein oder: Aufarbeitung der Vergangenheit? Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38542

Ästhetik und Kommunikation 2. THEMA: Wittfogel: Zur Frage einer marxistischen Ästhetik (1930).

Rowohlt Reinbeck. 1970

Standardeinband ca. 88 S. : INHALT: Helmut Hartwig: Zur Ideologiekritik von SEHEN - LERNEN - Oskar Holwecks Grundlehre. Johannes Beck, Martin Berg: Offenbachprojekt - Sprachförderung I - Wygotskis Sprachtheorie in der Schulpraxis. Hans-Joachim Piechotta: Zu Enzensberger: Baukasten zu einer Theorie der Medien, in Kursbuch 20. Arbeitsgruppe Hessenkolleg: Der Zweite Bildungsweg in der kapitalistischen Gesellschaft. Peter Gorsen: Marxismus und Kunstanalyse in der Gegenwart. Peter Gorsen, Heiner Boehncke: Zu Wittfogel. Karl August Wittfogel: Fragen der marxistischen Ästhetik. Dokumentation: BILD und die Verführung der Kinder. Karsten Witte: Über Gisèle Freund. Literaturliste für den Projektbereich Berufsperspektiven des Lehrers. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 69340

Ästhetik und Kommunikation 20. THEMA: Didaktik und Psychologie - Ein Vormittag in der Hauptschule.

Scriptor Kronberg. 1975

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Ein Vormittag in der Hauptschule. Materialien: Zur psychischen Situation der Hauptschüler. GEW: Resolutionen der Veranstaltungen der Hauptschultage 1975. Didaktik und Psychologie. Phantasietätigkeit - Spielpädagogik. Schülerladen- und Obdachlosenkinder filmen eine Tankstelle. Genossen-Glosse. Kinderunterhaltung: Phantasie und Märchen. Künstlerisch-praktische Eigentätigkeit am Beispiel Comics. Revolution und Kultur. Faschistische Öffentlichkeit und Faschismustheorien. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38543

Ästhetik und Kommunikation 21. THEMA: Marxismus und Kulturgeschichte.

Scriptor Kronberg. 1975

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Pioniere der wildnis. Kulturgeschichtsschreibung vor und nach der bürgerlichen Revolution von 1848. Frühsozialismus und Prostitution. Heim, Herd und Sozialismus. Der schöne Schein der Maschinen. Diskussionsansätze zum marxistischen Gebrauch von Kulturgeschichte. Einführung in die Literatur der Mode in den Anfängen des bürgerlichenZeitalters. Roland Barthes' System der Mode. Erfahrungen bei der Planung, Durchführung und nachträglichen Aufarbeitung von Unterricht zum Thema Mode/Modeverhalten. Lernzielillusionen über das Modeverhalten Jugendlicher. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38544

Ästhetik und Kommunikation 22-23. THEMA: Schulversuch Glocksee.

Scriptor Kronberg. 1975

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Die Schule fürs Leben oder Man muss sich halt nach der Decke strecken. Der sanfte Terror - Sozialisationsgeschichte in Bildern. Er war unheimlich schüchtern und hat immer geprügelt. Schule als Erfahrungsprozess. Schulversuch Glocksee. Selbstregulierung und Lernmotivation. Mathematik im Projektunterricht. Eltern. Kinder in der Hackordnung? Wissenschaftliche Arbeit und praktische Innovation. Methodenprobleme - Untersuchungsarbeit in der Glocksee-Schule. Langeweile. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38545

Ästhetik und Kommunikation 24. THEMA: Freizeit im Arbeiterviertel.

Scriptor Kronberg. 1976

Standardeinband ca. 100 S. : Evt. Bibliotheksexpl. INHALT: Sind doch nicht alles Beckenbauers - Fußballsport und Arbeiterviertel am Bsp. Bottrop. Der Fußballfan. Jugendliche Subkulturen der Arbeiterklasse. Was dem Bürger sein Goethe, ist dem Arbeiter seine Solidarität. Vielleicht kommt 'ne Arbeitsstelle an mir rangeflogen. Jugendarbeit mit Arbeiterjugendlichen. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38546

Ästhetik und Kommunikation 25. THEMA: Frauen / Kunst / Kulturgeschichte.

Scriptor Kronberg. 1976

Standardeinband ca. 100 S. : Gebrauchsspuren. INHALT: Aufklärung dals Geschlechtskunde. Eduard Fuchs, vom militanten Journalismus zur Kulturgeschichte. Eduard Fuchs - Enwurf eines Oeuvre-Kataloges. Über die Frage: gibt es eine weibliche Ästhetik? Sarahs Bilder. Die sich selbst verdoppelnde Frau. Notizen nach einer reise zur Frauenausstellung in Charlottenborg / Kopenhagen. Berufsverbot für Musen. Der ästhetische Anteil innerhalb der Neuen Frauenbewegung. Verena Stefan: Häutungen. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38547

Ästhetik und Kommunikation 26. THEMA: Faschistische Öffentlichkeit.

Scriptor Kronberg. 1976

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Marxistische Faschismustheorien: Ein Überblick. Faschsistische Öffentlichkeit. Arbeiter-Nazies. Plaketten zum 1.Mai 1934-1939. Das nationalsozialistische Thingspiel. Beamtenstatus, Verfassunsgtreue und Faschismus. Renzo Vespignani - die Kapitulation des Malers vor einem unmöglichen Thema. Zum Auftreten noefaschistischer Jugendlicher. Produktion, Rüstung, Krieg. Ist sozialistischer Realismus mit nationalsozialistischer Kunst vergleichbar? Arbeiterklasse und Volksgemeinschaft. Magie und Manipulation. Geschichten aus der Nazizeit. Revolution der Städte? Heinrich Heine: Politisches Testament. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38548

Ästhetik und Kommunikation 27. THEMA: Kindermedien.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1977

Standardeinband ca. 111 S. : INHALT: Johannes Merkel: Kinderunterhaltungsmedien. Rüdiger Steinlein: Phantasie-Figuren. Heinz Hengst: Nur Filme ohne Bilder? - Hörspielkassetten für Kinder. Knut Hickethier: Wundertüten, Überraschungseier, Sammelbilder. Dieter Richter: Til Eulenspiegel. Lienhard Wawrzyn: Eßbares Spielzeug: Von Kaugummis, Gummibärchen und dem, was man damit machen kann. Stefan Reisner: Kindertheater. Jörg Richard: Kindermedien und Pädagogik. Carola Wedell: Kleine Striche in der Luft: Erfahrungen beim Zeichnen mit Vorschulkindern. Selbstdarstellung: Basis - Verlag: Produktion linker Kindermedien ohne Eigenkapital. Jürgen Hofmann: Verkehrsformen. Anson G. Rabinbach: Marxistische Faschismustheorien: Ein Überblick (II). Zur Situation der Gefangenen. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 69344

Ästhetik und Kommunikation 28. THEMA: Fotografieren / Linke Kommunalpolitik in Italien.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1977

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Richtung Süd. Schwierigkeiten linker Kommunalpolitik in Italien. Fotografieren - Probleme der empirischen Untersuchung einer populären ästhetischen Praxis. Als Erinnerung sollte das sein ... Als Selbstbestätigung.... ... Halb Kunst ... zu Pierre Bourdieus Versuch zum gesellschaftlichen Gebrauch der Fotografie. Vorgreifendes Bildgedächtnis. Der unsichtbare Berg. Tue recht und scheue niemand. Aus dem Leben des Tankwarts M. Wahrnehmung inder städtischen Umwelt. In den Metropolen des Imperialismus leben Gespenster. Die Schülerunioin oder: Das rechte Biegen und Brechen gesellschaftlicher Konfliktpotenziale. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38549

Ästhetik und Kommunikation 29. THEMA: Ausbildung.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1977

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: 20er Jahre: Kunst und Partei - Der Ludergeruch der Revolution. Von der schule zur Lernfabrik.Momentaufnahmen. Der Mittelbauer. IKAe-Arbeitsgruppe Ausbildung: Veränderte Verlaufsformen von Lernprozessen. Die Unmöglichkeit, an der Hochschule nachzudenken. Gesellschaftsgeschichtes eines Platzes. Justiz und Psychiatrie, z.B. Werl. 1 Jahr Werl. Anspruch und Realität von Demokratisierung der Schule. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38550

Ästhetik und Kommunikation 3. THEMA: Sexualerziehung und Schule.

Rowohlt Reinbeck. 1971

Standardeinband ca. 99 S. : INHALT: Niels J.Sewig: Einige Bemerkungen und Materialien zur Situation der Sexualerziehung in der Bundesrepublik. Martin Berg: In der Schule kann man es ja nicht richtig besprechen. Johannes Beck: Ritualisierte Sexualkunde in der Schule. Gerhard Vinnai: Die moderne Kulturerziehung bedient sich bekanntlich des Sports in großem Umfang, um die Jugend von der Sexualität abzulenken. Freerk Huisken: Lehrer und Schule im Spätkapitalismus. Hermann Schweppenhäuser: Die Zeitungspresse als Produkt und Produzent gesellschaftlichen Verhältnisses. Peter Gorsen: Marxismus und Kunstanalyse, Teil II. Lu Märten (1931): Zur Frage einer marxistischen Ästhetik. K. A. Wittfogel (1931): Antwort an die Genossin Lu Märten. Martin Blankenburg: Wahnsinn und Vernunft im Konstitutionsprozeß bürgerlicher Rationalität. Martin Blankenburg: Vom Sinn der Frakturen: neuere Literatur zum Verhältnis von Wahn und Gesellschaft. Klaus Vetter: Unterrichtsmodelle für den Kunstunterricht. Johannes Beck: Rituale als Herrschaftspraxis. Wulf D. Hund: Zu Piechottas Kritik an Enzensberger. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 69341

Ästhetik und Kommunikation 30. THEMA: Lebensgeschichte / Adoleszenz / Kommunale Kulturarbeit / Kulturtheorie zu Norbert Elias.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1977

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Uns beweglicher machen als wir sind - zu Elias. Zur Problematisierung des Holzkamschen Konzepts der Gegenstandsbedeutung. Ästhetische Praxis im lebensgeschichtlichen Zusammenhang. Ästhetische Praxis als gegenstand von Erinnerung und Theorie. Zur Genese, Kontinuität und Diskontinuität des Zeichnens und Melns seit meiner Kindheit. Da hatte ich so eine Lieblingsperspektive, das war eine schräge Seitenansicht. Kulturelle Praxis - Pädagogische Aktion. Nachruf aufs Bildermachen: Flucht vor dem tgl. Terror - ein Dokument. Ostfriesische Widerstandsbiografien. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38551

Ästhetik und Kommunikation 32. THEMA: Faschismus heute?

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1978

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: ... Und da haben die Leute gemerkt, dass das Instrument wichtig und interessant ist. Rudolf Bahros Alternative. Väter und Enkel: Alter und Neuer Nationalismus in der Bundesrepublik. Thesen zur Charakterisierung faschistischer Herrschaft. Neuer Faschismus. Faschismusanalyse als Selbsteinschüchterung - Bemerkungen zu Karl Heinz Roth. Zur Kritik an einem Artikel von K.H.Roth. Über den Umgang mit dem Wort FASCHISMUS. Typisch faschistisch. Berufsverbote: Faschismus - Adenauer-Ära - heute. Faschistische Tendenzen in der Schule? Worin liegt die Parteilichkeit des Films. Ohnmächtig ohne zu resignieren. Friedhofslandschaft mit Polizei. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38553

Ästhetik und Kommunikation 33. THEMA: Geschichte schreiben - SPD-Kultur.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1978

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Der Kaffee als bürgerliche Produktivkraft. Interview mit E.P.Thompson. Thompson als Theoretiker der New Left und als historischer Forscher - Notizen zu einer Bio-Bibliografie. Mit Video Geschichte der Arbeiterbewegung aus Sicht der Betroffenen darstellen. Thesen zur SPD-Kultur. Von der Qualität des Lebens. Die unendliche Lerngesellschaft. Unser täglich Staat. Es gibt noch Richter inn Berlin. Unterstützen und Werben für terroristische Vereinigungen - Der Prozess gegen die agit-Drucker. Autobiografie als Geschichtsschreibung. Fernsehen, Fußball, Fernsehfußball. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38554

Ästhetik und Kommunikation 34. THEMA: Neue Lebensformen - Wunsch und Praxis.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1978

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Zwangsalternativen: Zur Dialektik von Subkultur und Hinterwelt. EGO-Trip oder soziale Veränderung? Sozialismus Modell A und B. Wunsch und Praxis, Fragmente. Lebensformen. Warum sich mir die Feder sträubt - Bedenken über den Zusammenhang Neue Lebensformen - Neuer Sozialisierungstyp. Kompost und Kritik - Zur Ästhetik der Alternativszene. Unsere zehn Jahre danach - Subjektive Eindrücke über die Jugendbewegung in der Provinz. Zwei Berichte zu Longo Mai. Die Rolle der SPD im Entstehungszusammenhang überregionaler Bürgerinitiativen. Gegentheorie: Die Alternativen als Konsumavantgarde? Autonomie oder Getto? Das Land in den Köpfen - zu Jonas, der im Jahre 2000 25 Jahre alt sein wird. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38555

Ästhetik und Kommunikation 35. THEMA: Kulturarbeit und Animation.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1979

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Einer, der kein Rock'n'Roller ist, dreht sich um und geht. Feuerwache Köln: Der anhaltende Kampf der Bürgerinitiative BAF mit der Bürokratie. Glosse zur Kulturarbeit. Stadtteilnahe Volkshochschularbeit. Und morgen ist ihr Haus dran - Mieterkampf und Medienarbeit. Hanswurst im Kleinstadtdickicht - Beispiel Unna. Bisher war mein Weltbild als Organisator noch in Ordnung - Interview Unnaer Stadtdirektor. Geschichte vom Leben und Sterben der Mutter Chiffogne - Animation in Frankreich. Vom Reichtum des Kollektiven Gedächtnisses - Neue Wege avantgardistischer Kulturarbeit in Frankreich.Geschichte erfahren - Bericht aus dem Modellversuch Künstler und Schüler. Neues vom starken Ferdinand - Wie der Staatsapparat sich mit unabhängigen Dokumentarfilmern auseinandersetzt. Ohrwatsch'n für die pädagogische Aktion - CSU verbietet Münchner Kindern den Mund. An die liberale Öffentlichkeit. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38556

Ästhetik und Kommunikation 36. THEMA: Linker Konservatismus?

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1979

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Wie einst am 1.Mai - Gedanken zu Begriff und Erscheinung von Konservativität. Konservative Aspekte der Ökologie- bzw. Alternativbewegung. Von der preußischen Industrialisiserung zum Lassalleschen Arbeiterverein. Aktualität des Konservativismus.? Ein neuer Existenzialismus (einer ohne Subjekt). Einwände. Warum wir uns mit A. Paul Weber beschäftigen, wie wir das machen und was dabei herauskommt. Und wir bringen das Original, und alles andere ist Schwindel. Technik und Herrschaft - Technik der Herrschaft? Wasserstoffwirtschaft - die technische Utopie für mittelständische Sozialisten? Wir sind eben doch Deutsche. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38557

Ästhetik und Kommunikation 37. THEMA: weibliche Utopien - männliche Verluste.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1979

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Der unversöhnliche Traum - Utopien in der neuen Linken und in der Frauenbewegung. L'âge d'or. Über das Unglück, kein Feminist sein zu dürfen. Lasst es gut sein! - Grußadresse linker Männer an die Frauenbewegung in deren Jahrzehnt. Weibliche Rede an den linken Mann. Der sezierte Dämon - der Fall Otto Gross. Frauen, Körper, Kunst: Mikrophysik der patriarchalischen Macht. Keine Bilder zum Nachmachen - Cillie Rentmeister. Reproduktionspolitik - Sexualität und soziale Bewegung. Gisela Breitling: Bilder. Arbeiten wie ein Mann und wie eine Frau dazu: Frauen in der DDR. Kein offenes Wort! - Zu Lottemi Doormanns Zwischenbilanz der Frauenbewegung in der Bundesrepublik. Der Sehnsucht eine Form - Zur Geschichte weiblicher Geschichtslosigkeit. Lehren und Leere der ersten Kultur - ein Senator erzählt. Wenn nicht andere ein bisschen Kraft rausziehen, ist der Film für den Papierkorb - 5 Interviews mit Berliner Filmerinnen. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38558

Ästhetik und Kommunikation 38. THEMA: Kinderalltag.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1979

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Straßenspiele. Hats du schon mal 'ne Ente 'ne Kirche fressen sehen? - Stadtwahrnehmung eines Dreijährigen. Lernerfahrungen mit meinem Vater. Kinderzeit - Ein Vatertag. Kinderreiseführer. Vom Kinderalltag in der Toscana. Eine Gliederpuppe für Einzelkinder. Zärtlichkeit als Dienstleistung. Schule könnte von mir aus verbrennen. Türkischer Kinderalltag in Berlin. Bilder zum Lernen auf der Straße. Kinder in der Großstadt. Großstadt: ein Lebensraum für Kinder - Beobachtungen von 1932 bis 1972 in Hamburg-Barmbeck. Sozialwissenschaftliche Perspektiven zur Kindheit. Über die Schwierigkeiten, erwachsen zu werden. Disziplinarsprache und disziplinierte Sprecher. Beichte des Staatsbürgers - ein Gedicht. Wo ist in Deutschland die Provinz. Rundfunk aus Versehen - Die drei Tornados auf der Mattscheibe. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38559

Ästhetik und Kommunikation 39. THEMA: List und Subversion - In der Schule - Überleben.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1980

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Gespräch mit Hauptschullehrer Martin. Lehrergruppe aus Baden-Württemberg. Was einer Berliner Lehrerin beim Lesen der Äußerungen baden-württembergischer Kollegen auffällt. Lehrergespräch im Ruhrgebiet. Diskussion an einer Berliner Grundschule. Ich pfeife aus dem letzten Loch, aber ich pfeife. Alternative schulen - nichts für Linke? Kindheit in den siebziger Jahren. Lehrerleben. Vorbereitende Reflexion zu einer Diskussion über die Geschichtsphilosophischen Thesen. Erinnerung an Rudi Dutschke. Gruppenbild mit Habermas: Zur geistigen Situation der Protestgeneration. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38560

Ästhetik und Kommunikation 4.

Rowohlt Reinbeck. 1971

Standardeinband ca. 111 S. : INHALT: Dieter Richter: Kinderbuch und politische Erziehung (Teil I). Joachim Rossbroich: Probleme einer kritischen Theorie und Praxis der Spracherziehung (Teil I) - Wygotskis Theorie der Entwicklung des sprachlichen Denkens. Rotraut Lichtner - De Clerk: Diskussion der Entstehung gruppenspezifischer Bewältigungsprozesse. Gerhard Vinnai: Identitätszerstörung im Erziehungsprozeß. Gisbert Lepper: Ökonomie im Gymnasialunterricht (Teil I). H. Schöbet, R. Schützendorf, B. Wagner: Zum Verhältnis von Produktion und Ausbildung. Karl Hielscher, Martin Lüdke: Irrationalität als Wissenschaft - Bemerkungen zu zwei Aufsätzen von Paul Stöcklein. Eberhard Knödler-Bunte: Zur Frage der Rekonstruktion proletarisch-revolutionärer Kunst und Literatur. Heiner Boehncke: Zur weiteren Beschäftigung mit Sergej Tret'jakov. Hans Günther, Karla Hielscher: Zu zwei Texten von Sergej Tret'jakov. Sergej Tret'jakov: Woher und Wohin? Sergej Tret'jakov: Der neue Lev Tolstoj. Arno Widmann: Zu den proletarisch-revolutionären Romanen. Katrin Swoboda: Drei Kinderladenbücher. Wulf D. Hund: Kommunikation - Manipulation. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 69342

Ästhetik und Kommunikation 42. THEMA: Kino im Kopf.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1980

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Die nächste Nummer: Kino im Bauch. Zuschauerfilm: Wir machen unsere Filme selber. ... Kleine Zeichnungen aufblasen, Gummibärchen zu Bärchen vergrößern, Zulieferkunstwerke totfilmen... . Zwischenräume mit Blick auf die Wirklichkeit (Godard). Kino und Fernsehen in der Erinnerung ihrer Zuschauer.Wir haben uns für das Kino entschieden - Kinogeschichten aus der Provinz. Kinowahrnehmung - Kinorezeption - Film im Kopf. Frauen in der Kunst. Die unbekannte Sozialwissenschaft. Frauen in Kunst. Zugangsweisen: Kultur und Gesellschaft: Eine Diskussion am 12.9.1980 in Tübingen. Das Tübinger Ludwig-Uhland-Institut - Institutsgeschichte, -gegenwart. Das rote Mössingen - Ein Forschungsprozess des Ludwig-Uhland-Instituts. Jenseits der Mythen: Zur Soziologie dörflicher Lebensverhältnisse. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38562

Ästhetik und Kommunikation 43. THEMA: Zivilisationskritik.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1981

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Zivilisation und Gewalt. Zivilisationskritik als Alltagspraxis. Bewegungen in der Medizin - Positionspapier des Forums für Medizin und Gesundheitspolitik. Wie natürlich hätten sie's denn gern? - Zum Umgang mit Veränderungen in der Geburtshilf. Selbsthilfe und Selbstorganisation - Gesundheitstag 1980, 1981... .Kritische Naturwissenschaft und Ökologie. Was in der Technik vorn und hinten ist, ist noch völlig unklar. Was der Ingenieur nicht begreifen kann, das muss er berechnen.Der Computer kommt - Erfahrungen mit den neuen Informationstechnologien. Grüße zum Jahreswechsel aus dem besetzten Wald. Dritte industrielle Revolution. Der Unternehmensplan der Lucas-Belegschaft. Tradiertes Arbeiterwissen ist auch eine Wissenschaft. Widerstand und Ohnmacht der Belegschaft - Bericht aus dem Innern einer Konkursfirma. Ade, Proletariat! Wie autonom ist der autonome Sektor?Wider den linken Moralsimus von Sexualität. Eine Reise durch die Gärten der Lust. Notiz zum Verhältnis von Instandbesetzungsforderung und Hausbesetzung in Berlin-Kreuzberg. Borsig, Berlin-Tegel - Erinnerungen an einen deutschen Betrieb 1945-1950. Gewalt und Moral in der Anschuldigungsschrift gegen Peter Brückner. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38563

Ästhetik und Kommunikation 45-46. THEMA: Zeit: Quelle des Protests, Timing, Zeitkämpfe, Momos Ende.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1981

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Barbara Sichtermann: Zeit-Kämpfe. Werner Siebel: Maschinenmensch und Zeitliga. Axel Emert, Jürgen Rinderspacher: Alles eine Frage der Planung: Zum Zusammenhang von Zeit und Leistung. Hermann Pfütze: Die Zeit - eine Quelle des Protests. Thomas Weymar: Momos ende. Gerhard Dohren-van-Rossum:Uhrzeit und Zeitordnung: Ein Nachtrag zu Lichtenbergs Erklärungen der Hogarthschen Ikonografie der Uhren. Heinzgerd Friese: Heut ist Zeit - Über alltägliches Zeitbewusstsein am Beispiel der Heute-Sprichwörter. Hans-Willy Hohn: Zyklizität und Heilsgeschichte - Religiöse Zeiterfahrung des europäischen Mittelalters. Anna Andriole-Gebauer: Schulen der Zeit - SchulZeit.Närrische Weisheit und weise Narrheit in erfindungen des Barock. Dialektik der Rationalisierung - Jürgen Habermas, Eberhard Knödler-Bunte, Arno Widmann. Jürgen Habermas: Neue soziale Bewegungen - Jürgen Habermas. Axel Honneth: Ein unabgeschlossenes Kapitel kritischer Gesellschaftstheorie - Zu McCarthy Kritik der Verständigungsverhältnisse. 1Auf der Suche nach einer politischer Theorie bei J.Habermas. Zeitalter des Narzissmus. Medizin und Nationalsozialismus. Im Bereich polizeilicher Maßnahmen. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38565

Ästhetik und Kommunikation 47. THEMA: Weibliche Produktivität.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1982

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Die Seeräuberinsel. Die Grammatik des Patriarchiats. An Minna von Zielinski. Sie zerreißt sich in drei Personen, darunter einen Mann - Thesen / Aspekte zur weiblichen Produktivität in der bürgerlichen Gesellschaft. Die Spindel der Notwendigkeit. Spinnen ohne Finger - Vom Anfang der Industrialisierung, in der den Frauen der Faden aus der Hand genommen wird. Die faule Spinnerin - ein Märchen. Renate Prasse - Plastiken. Vom langen Marsch der Samenzellen - Sexismus in schulischer Aufklärungsliteratur. Über die verlorene erotik der Brüste. Friedensfrauen. Schnitt mit dem Küchenmesser - Fotomontagen. Mann gegen Mann - Über den Unsinn in militärischen Kräftevergleichen. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38566

Ästhetik und Kommunikation 48. THEMA: Technik und Sozialisation.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1982

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Stichwort: Technik und Sozialisation. Technomanie - über die Versessenheit des technischen Wisssenschaftlers und die Schwierigkeit zu lieben. Scheißen im Weltraum. Die Technik-Krimis des Alltags. Kampfmaschinen - Menschliche Ausführung. Reisen im Automobil. Momentaufnahmen aus dem Familienalbum der Technik. Intellektuelle Praxis II. Die Geschichte der lebendigen Arbeitskraft. Die Mikrophysik des Widerstandes. Lernen im Zeitalter der Selbstthematisierung. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38567

Ästhetik und Kommunikation 49. THEMA: Spielwut.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1982

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Ich hab' das Gefühl, Sie leben vom Schadstoffgehalt. Wo spielen aufhört. Spielwut zwischen Identitäts- und Schockkultur. Reizfraß oder Die Affekte der Anderen. Blixa Bargeld: Ich finde das wichtig - warum? Auch Männer bluten - Archäologisches zur Neuen Deutschen Welle. Hamburger Spiele. Spiellust - statt Frust. Kein Bock auf Geschichte? Schreiben über Spielen. Private Obsessionen - Killer-Spiele und andere Realitäten der Avantgarde. Zur Jugend-Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages. Wenn eine Frau spricht, gibt es immer Randbemerkungen. Die Liebe fehlt - was belibt, ist der sexuelle Akt. Revolten für eine andere Stadt. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38568

Ästhetik und Kommunikation 50. THEMA: 1933-1983-2033 - Die Unfähigkeit zur Gegenwart.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1982

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Startbahn-18-West. Unsrere Zukünfte. Unsere Zukünfte. Steetfighter, 1933/1983. Als der Krieg nach Berlin kam. Das Ansehen der Stadt ist langsam wieder im Wachsen begriffen. Wider das Vergesen - Antifaschistische Erziehung in der Schule. Viel Lärm - und Bananen, Ein Stück über den alltäglichen Faschismus, über Cowboys, Lehrer und Kinogänger. Ausländerhass, Zeitgeist, Gegenwartsblindheit. Die Friedensbewegung und das Problem politischer Wertung. Glanz und Elend des Lokalen. Den Kopp voll Nix - aber davon viel, journalistische Lehrjahre in der Provinz. Konjunktur für das Lokale? No Future für die Palmstraße? Gegenkultur in der Provinz - Alhambra in Oldenberg. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38569

Ästhetik und Kommunikation 52. THEMA: Mythos Berlin.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1983

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Der Berliner Sand ... Materie, Medium und Metapher einer Stadt. Berliner Mythen. Stadtmitte umsteigen. Berlin Zentrum. Bauen am Raum: Die Brachen am Zentrum von Berlin. Obstzentrale. Berliner Schaufenster. Berlin, eine sozialdemokratische Stadt. Christo und sein Projekt Verhüllter Reichstag. Berlin ein Meer des Friedens. Ein Symbol der Ratlosigkeit. Ein verlorenes Berlin. Brigitte Gollwitzer: In der Friedensbewegung finde ich etwas von dem, was wir uns 1945 erhofft hatten.Ein deutsches Trauma: Auschwitz, ohne Anfang, ohne Ende. Für eine deutsche, linke, jüdische Erforschung der Nachkriegsgeschichte. Wer von Judenhass spricht, darf vom Christentum nicht schweigen. Anstatt einer Stellungnahme - ein Brief aus dem Jahre 1943. Aufklärung im zynischen Zwielicht: Nach der Lektüre von Peter Sloterdijks Kritik der zynischen Vernunft. Peter Muzeniek, Stunden. Saatfrüchte sollen nicht vermahlen werden. Erwerbstätigkeit und Arbeitslosigkeit: Zu Marie Jahoda. Hitler wählen! Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38571

Ästhetik und Kommunikation 53-54. THEMA: Gefühle.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1983

Standardeinband ca. 256 S. : INHALT: Gabriele Ricke: Die empfindsame Seele mit der Fackel der Vernunft beleuchten. Einar Schleef: Haben Sie 5 Minuten Zeit? Jörg Richard: Das Gefühl der Bilder. Karl-Heinz Menzen: Gefühlsmontagen. Knut Hickethier: Luisens Blässe und die rauchige Stimme der Dietrich. Erik Grawert-May: Ehrlichkeitszwänge. Margarete Raspe: Ekel. Dietrich Kuhlbrodt: Tierliebe oder Die Taktik des Gefühls. Angelika Brauer: Keine Spur von Gefühl - wozu auch? Jörg Richard: Gefühle, Körper & Co. Rudi Thiessen: Mit den Ohren denken, mit dem Körper hören - Anmerkungen zu Helmuth Plessner. Henri Hempel, Karl Schumacher: Traumatische Reisen. Ossip K. Flechtheim: Gefühl und Verstand - die feindlichen Brüder bei Karl Marx. Die Macht der Gefühle - Geschichten, Gespräche und Materialien von und über Alexander Kluge. Alexander Kluge: Die Befähigung zum Richteramt. Alexander Kluge: Übergabe des Kindes. Alexander Kluge: Über Gefühle. Alexander Kluge: Filmzitate und Musiken zu Macht der Gefühle. Jutta Brückner: Carmen und die Macht der Gefühle. Alexander Kluge: Anmerkungen zu Jutta Brückner. u.a. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 69346

Ästhetik und Kommunikation 55. THEMA: Europa - Hoffnung und Depression.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1984

Standardeinband ca. 175 S. : INHALT: Dieter Hoffmann-Axthelm: Nach der Stationierung. Abschied von Europa? Marlis A. Franke: UngleichZeit - GleichZeit. Anna Dorothea Brockmann, Theresa Wobbe: Die deutsche Frage. Lothar Baier: Das französisch-deutsche doublebind. Abschied von Europa? Neun Fragen von Ästhetik und Kommunikation an Julius Posener, Peggy Parnass, Erika Runge, Tilman Evers und Erich Fried. Ernest Jouhy: Abschied von den ehemaligen Gewißheiten. Gerd Koch: Ich leiste mir Erinnerung als Widerstand. Ernest Jouhy: Brief an Manes Sperber. Nachruf auf Manes Sperber. Adam Széll: Jalta - Abschreckung, Unfreiheit, Freiheit. Bernd Rabehl: Niemand muß den Tiger reiten - Antworten auf die Fragen der Redaktion von Ä & K. Tilman Fichter: Anti-Amerikanisches? Johann Galtung: Über den Reaganismus. Ulrich Irion: Archimedes und Vatermord. Claus Leggewie: Begrüßung Europas. Lothar Müller: Kriegsbilder. Rainer Stollmann: Unpolitisches zu Krieg und Friedensbewegung. Julius Posener: Die Worte. Journalisten warnen vor dem Atomkrieg. u.a. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 69347

Ästhetik und Kommunikation 56. THEMA: Deutsche Mythen.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1984

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Die Wiederkehr der Kathedralen. Der Wille zum Reich - Genesis und Geltung eines Mythos. Mythos und Politik - Zur historischen Semantik des massenbegriffs. Die Überwölbung von Auschwitz - Der jüdische Faktor in der Mythologie der Wende-Republik. Kurze Assoziationen zum Mythos An deutschen Wesen soll die Welt genesen. Deutsche Tiefe. Deutsch und mythisch. Da ist Raum und Zeit dazwischen - Raum-Installation in Nürnberg, Sept. 84. Vom Wald - Neun Stücke. Waldsterben im 19. Jahrhundert. Sieben Fragen zum Begriff Mythos. Der Mythos im Zeitalter seiner Maschinisierung. Hans Jürgen Syberbergs filmische Mythologie. Unendliches shnen in alten Metaphern Syberberg und DIE GROSSEN SYMBOLE. Die Bilderwelt des 19. Jahrhunderts. Der deutsche Bücherschrank zwischen den Kriegen. Der Werwolf von Hermann Löhns. Ferien vom ich von Paul Keller. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38573

Ästhetik und Kommunikation 57-58. THEMA: Intimität.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1985

Standardeinband ca. 200 S. : INHALT: INTIMITÄT. Eine Geschichte der Privatheit. Ende des öffentlichen Lebens: Zu Sennett, Die Tyrannei der Intimität. Zwischen verzweiflung und Pappnase. Gedichte. Intim im Maxim. Berührungen. BIOGRAFISCHE INNENRÄUME. Vom Pathos des Leibes oder: Der revolutionäe Exorzismus. Metamorphosen, oder - meine Falten zähle ich nicht. Das kalte Büffett der Perlons. Nur ein Anfang. INTIME VORGÄNGE. Intimes (im) Fernsehen. Tanzen. End Art. Liebe ist die Antwort, aber was war die Frage? Im Schattenreich der Intimität. Kriminologie der Intimität. Diktatur der Freundlcihkeit - Lieferanteneingänge zum wohltätigen Wahnsinn. Osprey und Kasimir. ZUR GESCHICHTE DER INTIMITÄT: Zur geschichte der niederen Sinne. Kein Mund weiß selber sich zu küssen. - über das Essen, Beißen, Saugen und Lutschen. Affective Individualism zwischen Nähe und Distanz: eine bürgerlich-humanistische Revolution? GESCHICHTE UND AUFKLÄRUNG. Geschcihte der Sexualität - Interview mit Michel Foucault. Thematisierte Verstümmelung - Weiblichkeit als dialektisches Stillleben bei Adorno. Plädoyer für kulturellen Pluralismus. Subgeschichtliche Lektionen - Ein Beitrag zur Geschichte der Juden in Deutschland. In Sibirien - die Freiheit? Currente Vernunft - Zum Projekt einer anderen Aufklärung. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38575

Ästhetik und Kommunikation 59. THEMA: Politik der Städte.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1985

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Für eine Örtlichkeit der Politik. Stadtpolitik. Ansätze zur Stadtteildemokratie oder Theorie des Machtwechsels. Stadtentwicklung und politische Planung zwischen Kiez und Metropole. Die Enzauberung der Berliner Sozialpolitik. Staatsknete und Mindestlohn. Gibt es ein Leben nach der Niederlage? - K36 nach der Revolte. Jugendarbeitslosigkeit in Kreuzberg. Beispielhafte Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in London. Berliner Perspektiven: Kreuzberg als Chance? Pädagogisierung des Stadtteils: Über die Bedeutung von behutsamer Stadterneuerung als präventive Sozialpolitik. Stadterneuerung. Mythos mit beschränkter Haftung. Mythos Berlin: Wahrnehmungsgeschichte einer industriellen Metropole: Ein Ausstellungsprojekt zur 750-Jahrfeier Berlins. Von den geheimen Wünschen nach dem zweckfrei Großen. Berlin 1987: Ein Gestern bauen. Zur Philosophie eines Zirkusstandortes in Neukölln. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38576

Ästhetik und Kommunikation 64. THEMA: Atlantis.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1986

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Atlantis Past Future. Atlantis - Utopie und Katastrophe. Heiner Müller: Atlantis Extra. Atlantis Trauma. Blick in die Ferne. C.G.Jung: Der Traum vom kollektiven Unbewussten. Prüfstein für zeitliche Empathie. Platon: Das Wahre aber ist. Einige Anmerkungen zur Legende von Atlantis. Der Ritus der Könige. Atlantis als ob. Zirka 20 Grad West. Die Realität einer Fata Morgana. Die Menschheit als Zufallsprodukt. Eulen der herrschenden Unvernunft - Aufklärung als Schatten der Vernunft. DIE MAUER: Behutsame Verstädterung der Berliner Mauer Internationaler Wettbewerb. Willy Brandt: Berlin, 13.August 1986. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38577

Ästhetik und Kommunikation 65-66. THEMA: Zukunft des Politischen.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1987

Standardeinband ca. 204 S. : INHALT: Hermann Schwengel: Zukunft des Politischen. Oskar Negt: Über die Zukunft der industriellen Arbeitsgesellschaft. Helmuth Berking, Sighard Neckel: Politik und Lebensstile. Christopher Lasch: Was ist bloß mit der Rechten los? Gerburg Treusch-Dieter: La femme n'existe plus. Paul Virilio: Die Spannungsstrategie. Jean-Luc Evard: Paria des Politischen. Gert Neumann: Der Dialog mit den Dingen - Aus einem Brief an Adam Michnik. Dietmar Kamper: Subversive Souveränität. Dick Howard: Warum auf die Amerikanische Revolution zurückkommen? Stephen Kalberg: Identitätskrise der Bundesrepublik Deutschland?. Georg Stanitzek: Der Projektmacher. Barbara Sichtermann: Sind Frauen friedlicher? Armando Kaczmarczyk: Kippvorgänge. Wolf-Sören Treusch: Zwischen den Stühlen? Mythos Berlin Ausstellung GmbH: Republikanisches Forum. Jan Berg: Dokumentarische Exotik im Film. Jochen Beyse: Ultima Thule. Otthein Rammstedt im Gespräch mit Wolf Schönleiter: Deutsche Soziologie im Faschismus. Jan Berg: Eröffnungen eines Kastens - Die mögliche Zukunft des Reichstagsgebäudes. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 69351

Ästhetik und Kommunikation 67-68. THEMA: Kulturgesellschaft.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1988

Standardeinband ca. 200 S. : INHALT: Henri Pierre Jeudy: Musealisierung der Welt oder Die Erinnerung des Gegenwärtigen. Dietmar Kamper: Tendenzen der Kulturgesellschaft. Theatralität, die das alltägliche Drama konstituiert. Das fraktale Subjekt. Zeit haben. Ein Raum in der Zeit - Bemerkungen zur Idee des Museums. Ausstellungen als populistisches Massenmedium. Tendenzen der Kulturgesellschaft - Eine Diskussion. Inszenierte Ereignisse - Kultur als Theater der Erinnerung. Wider eine Ästhetik des AugenBlicks. Integration durch Kultur - Adorno mit Lacan, Lacan mit Adorno. Kunst als Produktivfaktor oder Der Überbau als Basis. Berliner Gewerbe-Ausstellung. Berliner Gewerbe-Ausstellung, Annotationen zu einem text von Georg Simmel. Spiele der Gewalt - Ein Bildessay über die Olympischen Spiele Berlin 1936. Die Entdeckung der Landeskultur. Mickey Maul - Vor den Simulakren. Die Stadt als Bühne. Paris monumental. Abrakadabra. Other Tongues - Dieter Zolandts Performance im Engadin. New York in Sils-Maria, Sils-Maria in New York. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38578

Ästhetik und Kommunikation 69. THEMA: Gentechnologie.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1988

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Naturwissenschaft als Angriff auf die Natur. Die Bastler und ihr Kritiker - Chargaffs Auseiandersetzung mit den Gentechnologen. Ver-rückte Gene. Die inhärenten Risiken der Gentechnologie und die Defizite der Risikodebatte. Grüne Gene. Haltlose Ethik. Am Bsp.Aids... Akzeptanz trotz Problemverschärfung. Biologie als Ingenieurskunst - Zur Dialektik von Naturbeherrschung und synthetischer Biologie. Gentechnologie als Element der Informationsgesellschaft. KI, ein Angriff der Computer auf den menschlichen Geist? Prometheische Schamlosigkeit. Das unpolitisierte Publikum der Gentechnologie - Ein Kapitel aus der Dialektik der Aufklärung. Die zweite Generatin der Monstren - Biochemische Wissenschaften und literarischer Horror. Denker und Nazi? - Ein Dialog zu Heidegger. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38579

Ästhetik und Kommunikation 7. THEMA: Warenhunger.

Rowohlt Reinbeck. 1972

Standardeinband ca. 100 S. : INHALT: Revisionismus und revolutionärer Ökonomismus. Zum Verhältnis von Sozialwissenschaft und politischer Bildung. Warenproduktion und Erscheinungsproduktion. Medienplolitik und Medientheorie. Informationen über das Projekt Politökonomie der Massenmedien. Kapital und Privateigentum in der Sprache. Kracauer: Für eine qualitative Inhaltsanalyse. Probleme einer kritischen Theorie und Praxis der Spracherziehung. Bogdanovs Gesellschaftslehre. Straßentheater. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 38582

Ästhetik und Kommunikation 72. THEMA: Paßwort Modernisierung.

Ästhetik und Kommunikation Berlin. 1989

Standardeinband ca. 128 S. : INHALT: Stichwort: Modernisierung. Karl Hondrich: Nachtrag zur Industrialisierung. Christel Dormagen: Modernisierungsreserve Frau. Hermann Schwengel: Britische Enterprise culture und deutsche Kulturgesellschaft. Dick Howard: Politik und Anti-Politik in den USA. Modernisierung, Laizismus und ziviles Handeln - Peter Glotz im Gespräch mit Dieter Hoffmann-Axthelm. Werner Siebel: Soll die Arbeit ins Museum? Friedhelm Löwenich: Sozialer Konservatismus. Ludovica Scarpa, Dieter Hoffmann-Axthelm: Sozialpolitik und Modernisierung in Preußen. Knut Hickethier: Medien-Modernisierung. Ursula Winter: Bildschirmtext-Systeme in drei europäischen Ländern. Willy Bierter: Von der Renaissance der handwerklichen Produktionsmethoden. Dirk Baecker: Wir werden darauf zurückkommen oder die Sprache und die Hand bei Jacques Derrida. Robert Pfaller: Über symbolische und futuristische Aviation. Baudrillard gibts - Isolde Charim im Gespräch mit Peter Weibel. Gerhard Treusch-Dieter: MONOLOG über Weiblichkeitsbilder. Guter Zustand

Artikel-Nr.: 69352

Warenkorb

enthält 0 Produkt(e)
Gesamtbetrag:
0,00 €

Schnellsuche



K
A
T
A
L
O
G

S
U
C
H
E

upArrow




    upArrow